Labels

#2016 #API #ARD #BLE #Buchkritik #CEBIT2014 #clevergames #cleverradio #cleverstory #clevertv #cleverzeitung #DaftPunk #Datenjournalismus #die #Die Blutschule #dokumentarfilme #eyetracking #tablet #fernsehinterview #futureradio #games #Hasskommentare #Kommentarfunktion #hbbtv #htwk #in #InternetderDinge #InternetofThings #internetradio #DAB #Radio #cleverradio #internetradio #DAB #Radio #michamagphotoshop #Diefrauenmögenfußballer #Interview #IoT #Let's Play #Youtube #Werbung #Games #hiddenmessage #limbo #LoD #M 94.5 #ma 2015 Radio II #Max Rhode #mediathek #MultimedialesStorytelling #Musik #newyorktimes #ODC #ondemand #OnkelWilli #online #online studie #paidcontent #Paywall #permertesacker #Pilgreens #Radionterview #rotetaste #RPG #Sebastian Fitzek #secondscreen #SmartHome #smarttv #snowfall #sSocialMedia #crowdsourcing #SlowMedia #Qualitätsjournalismus #Falschmeldungen #statistik #storytelling #Süddeutsche #taz #teaser #spiegel #interview #Thriller #tonne #transmedia #Tuga #TV #umfragen #ichmachwasmitmedien #ichwilleineeins #WDR #webdoku #ZDF #zeitung 9./11. adventure Agar.io AGF apothekeumschau Apple Asylnotunterkunft Asylströme Audio auflage aufreizen Auto awa Band Banken basicthinking beispiel Bericht bewerten BILD blendle bombic Browserspiel bushido BZ CampusRecords casual games CD CDKritik China claudiusmagdöner coolstorybro corporate media Crossmedia DAB dayofthetentacle; game Debüt Einschaltquoten ESPN Europa Falschmeldungen Feature Fernsehen Fernsehpanel Fleisch Fleischwurst Fleischwurst FM Flugblätter Footage Fressen oder gefressen werden FSK games Gefahr geil genre Gestaltung GfG Gronkh Großbritannien Hackathon hacken heise.de Herbert Braun hipsterspiele HTWK Innovation Internet Internet-Service-Providern Interview johannamagbrezn jonathanmagmathe journalismus kaltes Porträt karamagzucker Klaus Meier kommentar kommentarfunktion Kontrolle konvergentes Konzeptionierung Kritik kundenmagazin kurzweilige Unterhaltung Layout lefloid Lemmy Kilmister Let`s play Liberty Media Macintyre Magazinartikel management Marcy Borders marketing Marmozets Media Hack Day Mediakraft mediarelations Medien Miniclip Minispiele mobile Daten mobile Informationsbeschaffung mobile Internetnutzung Motörhead Multimedia-Reportage Musik Musik. sounds Nachricht neoMagazin Royale News Newsdesk Newsroom Notfallknopf Online onlinenutzung Onlinestudie ARD/ZDF ostfriesenzeitung PewDiePie Podcast Podcast Webcast Corporateaudio Corporate Media pointandclick Portalverkäufe Portrait Porträt Presse pressearbeit Pressemitteilung Printmedien Privatsphäre Professoren Projekte ProSieben Radio Radio Nukular Radio Porträt radioblau recherche Rechtspopulismus reichweite reizen Reportage review Rezension Rock RTL Sat1 schriftliches Porträt Second Screen siemens Smartphone Spiegel spiele Spielekritik Spielentwicklung Spielkonzept Sporthalle startup Steve Jobs Störsaal Studenten swagtechnik2015 Tablet PC tagesschau teaser The Weird and Wonderful think different toni tonimagbier Trailer TV UKW umfrage ungeschnittenes Material Universität unterhaltung Unterwegs unwortdesjahres USK Vergangenheitsbewältigung Vermarktung Videospiele vortrag Weltflüchtlingstag werbemittel Wirtschaft YouTube zeit.de Zeitschrift zeitungen Zeitungsreportage Zucker Zukunft Zuschauerzahlen

Dienstag, 12. Januar 2016

Chinas leidende Wirtschaft

Eine Featurevorstellung - “Kleine Kredite, große Krise” von Mathias Bölinger (zeit)


Es mag einige Vorteile für die Wirtschaft haben, dass China über eine zentrale, staatlich gesteuerte Wirtschaft hat. Die Märkte sind in den letzten Jahren so stark gestiegen, das China in der Rangliste der Wachstumsindizes in den Top 3 mitspielt. Jedoch bröckelt das Wachstum in letzter Zeit. Wachstum basiert auf Krediten, und die sind für staatliche Firmen kein Problem, aber für die kleinen Unternehmen im Privatsektor schon. Die Menschen suchen nach neuen Wegen ihre Vorhaben zu finanzieren.


Menschen, die sich privat ein kleines Unternehmen aufbauen wollen und für die Ausführung ihrer Vorhaben Geld benötigen haben beim Staat schlechte Karten. Alles was nicht im Interesse des Staates ist, wird kategorisch nicht finanziert. Der Staat ist vorallem auf große Gewinnmargen aus und braucht sichere Rückfinanzierungoptionen um dieses System der wirtschaftlichen Kontrolle aufrechterhalten zu können.


Staatliche Banken müssen die Interessen der Politik finanzieren. Das verbleibende Geld wird auf die Privatbanken, vorallem in den Wirtschaftssonderzonen, verteilt. Für den privaten Kleinunternehmer bleibt so zu wenig übrig um sinnvolle Kreditprodukte in Anspruch zu nehmen. Wenn dieser doch einen Kredit erhält, sind es meist sehr teure und kurzfristige Rückfinanzierungsoptionen.


So etablieren sich Finanzierungsplattformen im Internet, die das Bankensystem umgehen. Das so genannte
Peer-2-Peer-Lending ist eine neue, einfachere Möglichkeit sich Geld zu leihen, ohne lange darauf zu warten oder sich in ein größeres Risiko zu begeben.a


Am Anfang dieses Systems standen Privatleute, die sich über das Internet gefunden haben, und simpel privat ausgehandelt haben, was die Kreditbedingungen sind. Später etablierten sich Plattformen mit Firmen dahinter, welche für die Verträge und korrekte Abwicklung der Leihgaben verantwortlich sind. Geber und Nehmer können sich auf diesen Plattformen finden und Details aushandeln, die rechtliche Absicherung bleibt in der Hand der Firmen hinter den Plattformen. Auf diese Art können sich Privatunternehmer wie Xu Wansheng neues Equipment leisten und ihr Privatunternehmen erweitern.


Trotzdem hat das staatliche Bankensystem in China viele Probleme, in die Mathias Bölinger in der Zeit-Onlineausgabe in einem umfangreichen Feature Einblicke in die privaten sowie staatlichen Umstände/Auswirkungen jenseits der Banken mit Interviews, Statistiken und Fakten liefert.



[Theo]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen